Gemeinsam für den Schutz und Erhalt des Landschaftsschutzgebietes Haardtkopf-Ranzenkopf

Wer wir sind

Wir sind ein im Oktober 2015 gegründeter Verein, der aus einer Bürgerinitiative zur Erhaltung und zum Schutz des Landschafts-schutzgebietes Haardtkopf-Ranzenkopf entstanden ist. Das Landschaftsschutzgebiet liegt im Hunsrück, im Kreis Bernkastel-Wittlich.

Aktuell wird hier die größte zusammenhängende "Wind-Industrieanlage im Wald" (ca. 50 Windräder) in Rheinland-Pfalz geplant.

 

Wir freuen uns über weitere Natur-Freunde. Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

 

Was wir leisten

Wir bieten eine Gemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat genauer hinzuschauen, wenn finanziell motivierte Interessen gegen unsere Heimat und unsere Natur durchgesetzt werden sollen.

Aktuell befassen wir uns damit, eine Flächennutzungsänderung kritisch zu beobachten und machen uns dabei zu Anwälten für unseren Wald im Landschaftsschutzgebiet.


Dafür setzen wir uns ein


Das Landschaftschutzgebiet Haardtkopf-Ranzenkopf im Hunsrück, Kreis Bernkastel-Wittlich, besteht seit 1968 und ist nun durch umfangreiche Planungen für einen gigantischen Wind-Industrieanlagen-Park in seiner Existenz gefährdet.

 

 Daneben geht es auch um den Schutz einer einmalig schönen Landschaft und den Ursprung zahlreicher Trinkwasser Quellen für die umliegenden Ortschaften.

Wir wollen alle naturnah leben und lassen zu, dass die Natur zerstört wird. Geben wir dem Wald eine Stimme!

 

Hier leben neben vielen anderen geschützten Arten auch Wildkatzen, Rotmilane, Schwarzstörche und einige hochge-schützte Fledermausarten. Sie haben keinen Anwalt und werden in ihren Lebensräumen durch den Bau und den Betrieb von Windkraftanlagen stark gefährdet.

Der Bergrücken Haardtkopf-Ranzenkopf
Der Bergrücken Haardtkopf-Ranzenkopf vor dem Bau der Windparks